Das KidZ-Konzept ist ein Traum, es ist mein Traum, der Realität wurde. Als Erfinder und Begründer des KidZ- Konzept´s glaubte ich seit meiner Kindheit an das Gute in uns Menschen und daran, dass jeder gut so ist wie er ist

Hallo, ich bin Andreas Franke und zusammen mit meinem Geschäftspartner      Björn Langer begrüße ich dich hier auf der Danke-Eltern Seiten.

Björn links, Andreas rechts auf dem Bild

In meinem ersten Beruf, als Verkäufer von Pflanzen, stand ich oftmals gegenüber der Geschäftsführung für meine Kollegen ein. Uneigennützig kämpfte ich für deren Interessen – allein – auch noch als es ernst wurde und mir meine Kollegen den zugesicherten Rückhalt verwehrten. Als Mitglied im Betriebsrat war ich daran beteiligt, den bisher größten Sozialplan in der Geschichte der deutschen Luftfahrt mit auszuhandeln. Vom damals geplanten Stellenabbau wären zu einem Großteil Familienväter und -mütter betroffen gewesen, die damit ihre Existenzgrundlage verloren hätten, sie sollten mit nur 2000 € abgefunden werden.

Zwei Menschen konnte ich durch wiederbelebende Maßnahmen das Leben retten, Knochenmark für einen Mann spenden und dadurch indirekt für neues Leben sorgen. Fünft Jahre  später wurde er noch einmal Vater. Das Erlebnis, welches im meinem Leben bisher die größte Weiterentwicklung brachte, war der Jakobsweg. Aus schmerzhaften Erfahrungen heraus und dem verlorenen Glauben an das Gute in unserer Gesellschaft, machte ich mich 2015 auf die 890 km lange Reise von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Fisterra. Am Ende dieses Weges fand ich nicht nur mich selbst wieder. Der Weg brachte mir durch die Begegnung mit wunderbaren Meschen aus allen gesellschaftlichen Schichten, den Glauben an das Gute wieder zurück. Die Idee vom KidZ-Konzept´s war geboren.

Das KidZ ist mein Lebenswerk für dich und dein Kind, weil ich mir von Herzen wünsche, dass du es leicht haben wirst deinem  Kind den allerbesten Start ins Leben zu ermöglichen. Das KidZ ist von Eltern für Eltern erfunden worden, weil wir deinen Alltag kennen, das Hamsterrad indem du dich tagtäglich bewegst. Wir wissen, dass du kaum Zeit findest dich um finanzielle Intelligenz oder Persönlichkeitstraining zu kümmern. Durch das Hamsterrad drehen wir uns als Gesellschaft immer wieder im Kreis, weil Kinder kopieren was sie von ihren Eltern sehen und erleben.

 

Am Ende noch ein Gedankenspiel:

Nicht was in deinem Leben geschieht legt deine Zukunft fest, sondern wie du mit diesen Ereignissen umgehst! Man könnte sagen, jeder Mensch befindet sich in einem Segelboot und nicht die Windrichtung legt fest wohin du segelst, sondern wie du die Segel setzt und wie du das Ruder hältst. Jeder von uns hat es mit dem gleichen Wind zu tun, der gleiche Wind weht für uns alle, der Wind der Katastrophen, der Wind der Möglichkeiten, der Wind des Wandels, der Wind verrückter Umstände, ungünstige und günstige Winde. Der Wind weht für uns alle, der wirtschaftliche Wind, der politische Wind, der gleiche Wind für jeden von uns, ob du dein Ziel nun nach einem, drei oder fünf Jahren erreichst liegt nicht daran, dass du es mit einem anderen Wind zu tun hast, sondern dass du die Segel anders setzt. Und genau darum geht es, wenn du lernst deine Segel in diesem Jahr anders zu setzen als im letzten und immer so weiter. 

Es geht darum die Segel besser zu setzen! Setze die Segel einer besseren Denkweise, korrigiere die Fehler aus der Vergangenheit und nutze neues Wissen, denn du bist der Skipper und wir dein Coach. Selbst der beste Skipper der Welt hat einmal als totale Katastrophe angefangen und brauchte Unterstützung.

Andreas Franke